Kinderkirche von Palmsonntag bis Ostern!

Kinderkirche zu Hause Von Palmsonntag bis Ostern!

Jetzt ist es bald Ostern und wir feiern keinen Gottesdienst. Nicht im
Kindergarten, nicht in der Schule, nicht in der Kinderkirche. Hier ein kleiner Vorschlag, wie du für Euer Osterfest zu Hause einen kleinen Ostergarten pflanzen kannst. Vielleicht nimmst Du Dir mit Deinen Eltern jeden Tag eine halbe Stunde Zeit dafür)


Wenn ihr mir eine Email schreibt (katharina.poett@ekir.de) , bekommt ihr jeden Tag eine kleine Geschichte und ein Gebet gemailt. Schaut auch unter www.kirche-langerfeld. de.


Du brauchst dazu:

  • Einen etwas größeren Blumentopf oder einen Kiste,
    die man gut bepflanzen kann.
  • Modelliermasse die selber trocknet
  • Acryfarbe – Wachsmalstifte gehen aber auch.
  • Eine kleinen Blumentopf aus Ton.
  • Blumenerde
  • Bindfaden
  • Weizenkörner oder Kressesamen.
  • Ein Töpfchen mit Narzissen.

    Beginne eine Woche vor Ostern:


    Sonntag: Fülle den Blumentopf mit Erde.

    Montag: Forme aus der Modelliermasse ein paar Figuren: Die Jünger
    Petrus und Johannes und Maria.

    Dienstag: Suche im Wald oder im Garten nach einem Stein und zwei
    Stöckchen.

    Mittwoch: Heute kannst Du die Figuren bunt anmalen.

    Donnerstag: Jesus erzählt seinen Freunden vor seinem Abschied. Er
    sagt: „Wenn das Weizenkorn nicht in die Erde fällt und stirbt, gibt
    es kein neues Leben. „
    Streue ein paar Weizenkörner in die Erde. Ab jetzt musst du ab und
    zu gießen.

    Karfreitag: An diesem Tage wurde Jesus gekreuzigt und ist
    gestorben. Er wurde ins Grab gelegt und ein großer Stein davor
    gelegt.
    Binde die zwei Stöckchen mit dem Bindfaden zu einem Kreuz
    zusammen und stecke es in die Erde.

    Lege den kleinen Blumentopf hin und fülle ihn etwas mit Erde, so
    dass er wie ein Grab aussieht. Lege den Stein vor die Öffnung.

    Samstag: Heute heißt es warten. Sprich ein Gebet:

    Guter Gott, Jesus ist tot. Das macht mich traurig. Du Gott bist stärker. Du bist bei mir. Lass mich vertrauen, dass das Leben siegt. Amen
    Ostersonntag: Jesus ist auferstanden! Er ist wahrhaftig auferstanden. Du kannst die Figuren zum Grab stellen und den Stein auf Seite rollen. Pflanze die Narzissen hinter das Grab. Vielleicht ist ja der Weizen schon gewachsen. So ist das mit Jesus. Er stirbt und ist nicht mehr da. Aber am dritten Tag steht er auf und das Leben blüht.

    Wenn Du willst, kannst Du ein Foto machen von deinem Ostergarten machen und mir zumailen.
    Viel Spaß. Ich hoffe, bald sehen wir uns wieder in der Kinderkirche.